Zukunft zur Heimat machen

19. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung Die Sustainable Development Goals der UN Agenda 2030 beginnen zu wirken. Doch noch wachsen die Probleme schneller als die Lösungen. Die Erwärmung der Erde setzt neue Maßstäbe. Hunger und Flucht folgen auf Krieg und Unterdrückung. Noch schlagen die Plastikfluten Vermeidung und Recycling aus dem Rennen. Aber zum zynischen Pessimismus ist das kein Grund. Denn unsere Fähigkeit nimmt zu, auch weit gesteckte Ziele zur Nachhaltigkeit erreichen zu können. Nachhaltigkeit ist kein bloßes Elitenthema, sondern immer mehr Teil des Alltags vieler Menschen aller Schichten und Regionen. Lassen Sie uns die Zukunft zur politischen Heimat machen […]

Weiterlesen

Global denken – lokal handeln. Geldanlage mit Weitsicht.

Interessierte Beraterinnen und Berater, die über den Tag hinaus denken und handeln wollen, laden wir herzlich ein zu unserer Frühjahrstagung. Wir treffen uns im UniversitätsClub Bonn. Mit Gästen von NGOs (u.a. Christoph Bals von Germanwatch, David Schraven vom Recherchenetz correctiv) wollen wir den Blick weiten. Und wir wollen uns weiter qualifizieren zu Fragen der nachhaltigen Finanzberatung. Gibt es inzwischen mehr Bewegung für verantwortliches Denken und Handeln als noch vor 2 oder 3 Jahren? Ist das so oder scheint es nur so? Allen schlechten Nachrichten zum Trotz meinen wir: Time is on our side! Die Gründe für ein nachhaltiges Umsteuern sind […]

Weiterlesen

Durchbruch in Brüssel für nachhaltige Finanzen

Die Verhandler aus dem Europäischen Parlament, dem Rat und der Europäischen Kommission haben sich am 7. März 2019 auf einen “Verordnungsvorschlag zur Offenlegung von Informationen über nachhaltige Investitionen und Nachhaltigkeitsrisiken” geeinigt. Kurz vorher sah es noch nicht danach aus. Vor allem aus Deutschland gab es Widerstände dagegen, dass alle Akteure an den Finanzmärkten ihre Kriterien der sozialen, ethischen und ökologischen Nachhaltigkeit und deren Wirkung (Impact) offenlegen sollen, nicht nur diejenigen, die sich bisher schon dazu bekennen. Denn die Initiative der Kommission für einen Aktionsplan Sustainable Finance sieht vor, den Gesamtmarkt weiter zu entwickeln. Sven Giegold, finanzpolitischer Sprecher der Eurpäischen Grünen […]

Weiterlesen

5. Marktplatz für Nachhaltige Investments

„Wandel durch nachhaltiges Investieren“ – 5. Marktplatz für Nachhaltige Investments Das Motto des diesjährigen Marktplatzes zeigt, worum es geht: Finanzströme müssen nachhaltig umgelenkt werden. Nur so kann die Finanzbranche und können Investoren einen substantiellen Beitrag zur Umsteuerung der Wirtschaft auf Nachhaltigkeit leisten. Auf dem Marktplatz am 06. November 2018 in Ladenburg bei Mannheim zeigen 35 kleine und große Investmenthäuser, wie ihre Investmentideen dazu beitragen. Sie zeigen, welche der 17 UN Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) sie vorantreiben. Verschiedene Assetklassen werden vorgestellt mit ihren je eigenen Chancen und Risiken. Auf der politischen Bühne der EU sehen wir gerade die Anfänge einer Diskussion, […]

Weiterlesen

ökofinanz-21: 15 Jahre erfolgreicher Netzwerkaufbau

„Wir sind dran. Und wir bleiben dran.“ Mit diesen Worten bilanzierte Gründer Ingo Scheulen die Geschichte des Beraternetzwerks. Über 60 Gäste waren der Einladung gefolgt, um anlässlich des 15-Jährigen Bestehens von ökofinanz-21 sich über das bisher Erreichte zu freuen, Resümee zu ziehen und weitere Ziele zu definieren. Außer freien Berater*innen hatten sich engagierte Expert*innen aus der Finanzwelt am 20. September in der „Neuen Mälzerei“ in Berlin-Friedrichshain getroffen. Deutlich wurde in allen Redebeiträgen und beim Podiumsgespräch, dass die Chancen für eine Finanzwende deutlich gestiegen sind. Es komme nun darauf an, die vielen Akteure und Aktivitäten zu bündeln, damit die Finanzströme wirksam […]

Weiterlesen

Finanzströme umfassend in Richtung Nachhaltigkeit lenken.

Mit einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich einige Verbände in der Debatte um eine zukunftsfähige Ausrichtung der Finanzwirtschaft zu Wort gemeldet. Gemeinsam mit der Investorengemeinschaft CRIC (Corporate Responsibility Interface Center), dem Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) begrüßt das Beraternetzwerk ökofinanz-21 die Initiative aus der EU-Kommission, die Finanzwirtschaft verbindlich auf Ziele der nachhaltigen Entwicklung auszurichten. Einige Aspekte sind aus Sicht der vier Verbände noch zu präzisieren. Der angestoßene Prozess für eine systematische Erfassung und Steuerung muss die Ziele der UN-Agenda 2030 (SDGs) und bereits bestehende Aktivitäten und Expertisen aufnehmen und die Zivilgesellschaft einbinden. Die […]

Weiterlesen

Wir sind dran. Bericht an den Club of Rome (Herausgeber: Ernst U. v. Weizsäcker, Anders Wijkman) – Rezension

Wir leben und wirtschaften nicht nachhaltig. Das ist der eindeutige Befund im aktuellen Bericht an den Club of Rome. Bewusst doppeldeutig ist der Titel und die Botschaft des Buches: „Wir sind dran“ 50 Jahre nach Gründung des Netzwerks und 45 Jahre nach Erscheinen des Buchs über „die Grenzen des Wachstums“ bilanzieren die 36 Autor*Innen die Lage des Planeten. Die In den letzten Jahrzehnten wurden die planetaren Grenzen in vielen Bereichen erreicht, beziehungsweise überschritten. Wäre die Erde eine Bank, hätten wir das Konto schon so weit überzogen, dass die Menschheit längst Insolvenz hätte anmelden müssen. Ohne belehrenden Ton werden die Entwicklungen […]

Weiterlesen

Frühjahrstagung von ökofinanz-21: Inspirierende Klausur im Kloster

„Das Klima verändern.“ Unter diesem Motto trafen sich Ende März Finanzberater*innen zur Frühjahrstagung des Beraternetzwerks ökofinanz-21 in Fulda. Im Gästehaus des Franziskaner-Klosters auf dem Frauenberg ging es um eine Standortbestimmung in Zeiten des doppelten Klimawandels. Thomas Grimm, stellvertretender Vorsitzender von ö21, konnte diesmal 35 Mitglieder und Freunde des Beraternetzwerks begrüßen. Wie schon vorher sei die Tagung mit der Bahn erreichbar; sie werde ferner klimaneutral gestellt, durch eine Zahlung an das „Zukunftswerk“. Grimm beschrieb die Herausforderungen des doppelten Klimawandels: Zum Einen bedrohe die globale Erwärmung das Leben auf diesem Planeten; andererseits erleben wir eine Zunahme an Hass und Gewalt, was den […]

Weiterlesen

FNG: Informationen zu nachhaltigen Geldanlagen für Anleger/innen und Berater/innen

Einerseits: Das Interesse an Geldanlagen, die sich an ethischen und ökologischen Werten orientieren, wächst weiterhin. Andererseits stehen viele ratlos davor, wo und wie sie das Passende finden sollen. Was sind eigentlich nachhaltige Geldanlagen? Unter dem Begriff Nachhaltigkeit wird oft sehr Unterschiedliches verstanden. Etwas Licht bringen sollen zwei kleine Broschüren des „Forum nachhaltige Geldanlagen“: „Was sind Nachhaltige Geldanlagen?“ und „Leitfaden für private Anlegerinnen und Anleger: 5 Schritte zur Nachhaltigen Geldanlage“. ökofinanz-21 hat dabei redaktionell mitgewirkt. Mehr Infos hier unter diesem Link. Broschüre zum Download: „Was sind Nachhaltige Geldanlagen?“ Broschüre zum Download: „Leitfaden für private Anlegerinnen und Anleger …“ Gedruckte Exemplare können […]

Weiterlesen
1 2 3