20.09.2019: Millionen fordern weltweit wirksames Handeln. Sofort.

Vier Millionen vorwiegend junge Menschen, die am 20. September weltweit für ihre eigene Zukunft auf die Straßen gegangen sind, sind ein Alarmruf. Bei allen schlechten Nachrichten über den Zustand des Planeten ist das ein Zeichen der Hoffnung. Die Gleichzeitigkeit der bundesweit über 400 Demonstrationen für wirksamen Klimaschutz und die Verkündigung eines Klimapäckchens durch eine ermüdete mutlose Kanzlerin führen vor Augen: So wird das nichts. Den Parteien der GroKo geht es offensichtlich mehr darum, den eigenen Laden zusammenzuhalten, als eine Strategie für eine enkeltaugliche Zukunft auf den Weg zu bringen. Es sind große, sehr große Anstrengungen für ein radikales Umsteuern nötig. […]

Weiterlesen

Die Zeichen stehen auf grün! Auch für nachhaltige Finanzen.

It‘s time to act. Now. Immer mehr Menschen wollen kein Weiter-so. Bei alldem geht es auch um den Umgang mit Geld. Unser Motto zum 15-Jährigen Jubiläum von ökofinanz-21 hieß: Wir sind dran. Finanzströme umlenken. Das gilt weiterhin. Unterstützung erfahren wir durch den Aktionsplan der EU-Kommission für eine nachhaltige Finanzwirtschaft. Es geht um Transparenz und die Berichterstattung darüber, wie die einzelnen Finanzprodukte und –dienstleistungen zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Im Vordergrund stehen dabei die Auswirkungen auf das Erdklima. Wenn am Ende eine gesetzliche, das heißt einklagbare Verpflichtung steht, das Handeln offen zu legen, dann ist das ein starkes Signal. In der […]

Weiterlesen