ö21-Frühjahrstagung abgesagt !

Frühjahrstagung leider abgesagt! Aufgrund der eskalierenden Entwicklung der Corona-Pandemie haben wir am 11.03. beschlossen, unsere Frühjahrstagung abzusagen. Ob, wann und wo wir Tagung später nachholen, ist derzeit nicht planbar. Unser Tagungsmotto „Über den Tag hinaus“ hat ungeahnt eine ganz andere Bedeutung und Brisanz bekommen. Alle angemeldeten Teilnehmer*innen sind am selben Tag unterrichtet worden. Wir sehen uns mit in der Verantwortung, die Ausbreitung der Infektion einzudämmen. Wir werden rechtzeitig über die nächsten Treffen an dieser Stelle informieren.    

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in aller Munde: Nur ein Mode-Hype oder Kipppunkt ins Positive?

Erleben wir gerade eine echte Wende? Werden ethische und ökologische Ziele jetzt wichtiger als die Gier nach Profit? Oder ist es nur ein Wettrennen um die beste Platzierung in den Medien? Noch ist das nicht entschieden. Auf jeden Fall können wir feststellen: Fragen nach dem Zweck von Wirtschaft, nach der Rolle des Geldes und der Perspektive für die nächsten Jahrzehnte sind auf die Tagesordnung gesetzt. Die Zahl der Bekenntnisse nimmt rasant zu, in denen man sich verstärkt für Klimaneutralität, Schonung der natürlichen Ressourcen und globale Fairness einsetzen will.

Weiterlesen

Durchbruch für Nachhaltigkeit im Finanzwesen?

Der Ministerrat der EU-Mitgliedsstaaten hat einen Kompromisstext für die Klassifizierung nachhaltiger Investments (Taxonomie) vorgelegt, der vom Verhandlungsteam des Europäischen Parlaments gebilligt wurde. „Diese Rechtsvorschrift wird bei der Bekämpfung des Klimawandels eine entscheidende Rolle spielen, denn sie wird es ermöglichen, Milliarden von grünen Investitionen fließen zu lassen. Dank dieser grünen Liste oder Taxonomie werden Investoren und Industrie zum ersten Mal eine Definition dessen haben, was ,grün‘ ist, was den nachhaltigen Investitionen einen echten Schub verleihen wird“, so Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis. Streitfall Atomkraft Beinahe wäre dies am heftigen Widerstand der Atom-Lobby gescheitert. Federführend wollte Frankreich die Atomkraft als eine mögliche Lösung zur […]

Weiterlesen

Nach COP 25: Good news – bad news.

Die 25. Klimakonferenz in Madrid endete enttäuschend. Neben vielen Zauderern waren es vor allem die Vertreter von USA, Brasilien und Australien, die verhindert haben, dass der Weg des Pariser Klimaabkommens von 2015 weiter verfolgt wird. So wird es schon allgemein als positiv gewertet, dass es keinen Rückschritt gegeben hat. Die Staaten der Europäischen Union haben sich auf einen Klimapakt verständigt. In den nächsten 30 Jahren soll die EU klimaneutral werden. Das ist ein gutes Signal, wenn man bedenkt, dass die Unterschiede in den jeweiligen Ökonomien und die zum Teil erheblichen politischen Differenzen weiter bestehen. Immerhin wird anerkannt, dass erhebliche Anstrengungen […]

Weiterlesen

Klimakonferenz in Madrid: Geht es endlich voran?

Vom 2. bis 13. Dezember 2019 treffen sich 29.000 Delegierte aus über 190 Staaten zur Weltklimakonferenz COP 25 in Madrid. Antonio Guterres eröffnete als UN-Generalsekretär das Treffen mit einem eindringlichen Appell: „Wenn wir nicht schnell unseren Lebensstil ändern, gefährden wir das Leben an sich.“ Über 30 Jahre nach der ersten World Climate Conference unter dem Dach der Vereinten Nationen wissen wir immer mehr und immer besser, wie sich das Erdklima durch menschliche Aktivitäten verändert. Wir kennen die Ursachen und die Verursacher. Wir wissen genug, um zu handeln. Die Globalisierung hat uns im reichen Norden bereichert. Sie hat viele ehemals kolonisierte […]

Weiterlesen

Klimastreik am 29.11.2019: It’s time to act now!

Wir wissen, was zu tun ist. Viel zu viel Zeit ist schon vertan. Um die Erhitzung unseres Planeten zu stoppen, reichen die bisherigen Maßnahmen und Pläne nicht. Deshalb setzen wir am Freitag erneut ein Zeichen auf den Straßen. Im Pariser Klimaabkommen haben sich fast alle Staaten verpflichtet, die Emissionen von Treibhausgasen drastisch zu reduzieren. Wenn wir es nicht schaffen, den weltweiten Temperaturanstieg auf höchsten 2 Grad, besser 1,5 Grad zu begrenzen, laufen wir auf unbeherrschbare Zustände zu. Wir wissen nicht, wann wir welche Kipppunkte im Erdsystem überschreiten. Die mögliche Kaskade unvorhersehbarer Folgen für das Leben auf diesem Planeten ist kein […]

Weiterlesen

Die Entdeckung der Nachhaltigkeit in der Finanzwelt – Echt?

„Nachhaltiger als man denkt“ – so verkündet der größte deutsche Versicherungskonzern Allianz in neuen Anzeigen. Die größte deutsche Investmentgesellschaft DWS will die Nachhaltigkeitsstrategie über ein „Sustainability Office“ steuern. Fabrizio Campelli, bei der Deutschen Bank verantwortlich für ‚Wealth-Management‘ erklärt, „das Thema wird zunehmend zur Grundlage für alles, was wir tun.“ Die Liste der Bekenntnisse für nachhaltiges Investieren aus der Finanzwelt wird jede Woche länger: „Nachhaltigkeit ist Teil unserer DNA.“ „Genossenschaftsbanken sind seit jeher nachhaltig orientierte Institute.“ „Wir bekennen uns zum Prinzip der Nachhaltigkeit.“ 16 Jahre nach Gründung unseres Netzwerks ökofinanz-21 freuen wir uns, wenn wir inzwischen nicht mehr als Exoten belächelt […]

Weiterlesen

20.09.2019: Millionen fordern weltweit wirksames Handeln. Sofort.

Vier Millionen vorwiegend junge Menschen, die am 20. September weltweit für ihre eigene Zukunft auf die Straßen gegangen sind, sind ein Alarmruf. Bei allen schlechten Nachrichten über den Zustand des Planeten ist das ein Zeichen der Hoffnung. Die Gleichzeitigkeit der bundesweit über 400 Demonstrationen für wirksamen Klimaschutz und die Verkündigung eines Klimapäckchens durch eine ermüdete mutlose Kanzlerin führen vor Augen: So wird das nichts. Den Parteien der GroKo geht es offensichtlich mehr darum, den eigenen Laden zusammenzuhalten, als eine Strategie für eine enkeltaugliche Zukunft auf den Weg zu bringen. Es sind große, sehr große Anstrengungen für ein radikales Umsteuern nötig. […]

Weiterlesen

20 Jahre Murphy & Spitz: Glückwunsch! Weitermachen!

Am 28. Juni hatte die Unternehmensgruppe Murphy & Spitz Green Capital zum Jubiläum nach Bonn eingeladen. Vor 20 Jahren begannen Andrew Murphy und Philipp Spitz, Projekte für Erneuerbare Energien zu entwickeln und zu finanzieren. Im Lauf der Jahre erweiterten sie das Geschäftsfeld um nachhaltige Vermögensverwaltung und eine Recherche-Abteilung für nachhaltige Investments. Alles folgt der konsistenten Unternehmensphilosophie „Konsequent nachhaltig“. Auf der Basis ethischer und ökologischer Grundsätze werden Konzepte und Lösungen entwickelt, die sich rechnen. Die rund 100 Gäste des Jubiläumsfestes verfolgten Interviews mit einigen Geschäftspartnen und Akteuren aus der Zivilgesellschaft. Dr. Gerhard Schick wurde zu der von ihm initiierten „Bürgerbewegung Finanzwende“ […]

Weiterlesen

Zukunft zur Heimat machen – Tagung des Nachhaltigkeitsrats

19. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung Die Sustainable Development Goals der UN Agenda 2030 beginnen zu wirken. Doch noch wachsen die Probleme schneller als die Lösungen. Die Erwärmung der Erde setzt neue Maßstäbe. Hunger und Flucht folgen auf Krieg und Unterdrückung. Noch schlagen die Plastikfluten Vermeidung und Recycling aus dem Rennen. Aber zum zynischen Pessimismus ist das kein Grund. Denn unsere Fähigkeit nimmt zu, auch weit gesteckte Ziele zur Nachhaltigkeit erreichen zu können. Nachhaltigkeit ist kein bloßes Elitenthema, sondern immer mehr Teil des Alltags vieler Menschen aller Schichten und Regionen. Lassen Sie uns die Zukunft zur politischen Heimat machen […]

Weiterlesen
1 2