Nachhaltigkeit – auch in der Geldanlage ein strapazierter und missbrauchter Begriff.

Ein Kommentar von Marcus Brenken, ö21-Vorstandvorsitzender Im Wald ist nur so viel Holz zu schlagen wie permanent nachwächst – das ist als die erste Entdeckung nachhaltigen Wirtschaftens überliefert, in einem Buch, das bezeichnenderweise zur Leipziger Ostermesse erschien, immerhin schon 1713. Über 300 Jahre später verschwimmt der Begriff „nachhaltig“ in einer werbeträchtigen Floskelwelle – auch in der Finanzindustrie, und es ist an der Zeit, sich wieder auf den Begriffskern zu fokussieren. Unsere Wirtschaftsweise ist weiterhin von Ausbeutung geprägt – von nicht regenerativ organisierter Ausbeutung von natürlichen Ressourcen (Boden, Rohstoffe, Wasser, Luft …) und von Menschen und Gesellschaften, mit der Folge auch […]

Weiterlesen

Kein Weiter so, bitte!

Die Wählerinnen und Wähler haben die Karten neu gemischt: Kein Weiter so. Macht was Vernünftiges draus. Keine Spielchen bitte. Kein Malen nach Zahlen. Vieles ist in der Vergangenheit nicht oder nicht ernsthaft angepackt worden. In diesem Jahrzehnt entscheidet sich, ob wir die Kurve kriegen und einen zukunftsfähigen Pfad einschlagen – oder ob die Chancen verpasst werden. „Nie gab es mehr zu tun“ war auf den Wahlplakaten einer Partei zu lesen. Wir wissen was zu tun ist, eigentlich. Jedenfalls können wir es wissen. Und wir ahnen, dass es nicht leicht wird. Das Wahlergebnis vom 26.09. zwingt politische Konkurrenten, sich bei allen […]

Weiterlesen

Offener Brief an die EU-Kommission: Atomkraft ist nicht nachhaltig!

In einem Offenen Brief setzt sich der Dachverband Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) nachdrücklich dafür ein, dass Atomkraft nicht als „nachhaltig“ eingestuft wird. Ökofinanz-21 hat den Brief zusammen mit vielen anderen unterzeichnet. Wir hatten uns schon im März klar dazu positioniert. Bekanntlich gibt es Bestrebungen durch Lobbies aus einigen europäischen Staaten und Unternehmen, der Atomenergie einen positiven Beitrag gegen die Klimakrise zuzuschreiben. Derzeit wird diskutiert, wie die Klassifikation nachhaltiger Finanzen verbindlich definiert werden soll. In den bisherigen Vereinbarungen hatte man sich darauf verständigt, dass wirtschaftliche und finanzielle Aktivitäten keinen bedeutenden Schaden anrichten dürfen. Dieses „Do no significant harm“-Prinzip würde aber ausgehebelt, […]

Weiterlesen

Kann Atomenergie einen nachhaltigen Beitrag gegen die Klimakrise leisten?

Atomkraft wird wieder als Mittel zur Bekämpfung der Klimakrise ins Gespräch gebracht. Das Beraternetzwerk ökofinanz-21 hält die Risiken dieser Technologie für teurer und weitaus gefährlicher als deren behaupteter Nutzen. Nachhaltige Investoren sollten diesen Weg nicht mitgehen. 10 Jahre nach dem Super-GAU von Fukushima Fast 25 Jahre nach der Katastrophe von Tschernobyl geschah am 11. März 2011 etwas, was viele bis dahin für undenkbar gehalten hatten. Ausgelöst durch ein großes Erdbeben und den dadurch folgenden Tsunami wurden die Atomanlagen im japanischen Fukushima weitgehend zerstört. Sicherungssysteme und die Stromversorgung fielen reihenweise aus. Es kam zu Explosionen und Kernschmelzen in drei Reaktorblöcken. 170.000 […]

Weiterlesen

Ein Lotsenbuch: Nachhaltig investieren gegen den Klimawandel

Passend zur Debatte um eine nachhaltige Ausrichtung der Finanzwelt ist das Buch von Adam Lessing erschienen: Nachhaltig investieren gegen den Klimawandel. Der Autor sortiert sachlich und engagiert, aber ohne missionarisches Pathos die Themen, Begriffe und Hintergründe eines „Trends“, der für die meisten in der Finanzwirtschaft ungewohnt und neu ist. Wie private Anlegerinnen und Anleger (mithilfe kompetenter Beratung) auch mit kleinen Beiträgen Finanzströme umlenken können, dafür bietet das Buch auf 270 Seiten eine klar strukturierte und gut lesbare Basisinformation. Eine ausführlichere Besprechung des Buchs finden Sie hier zum Download.

Weiterlesen

„Wer soll das bezahlen? Wer hat so viel Geld?“

Wir laufen gerade in die größte Wirtschaftskrise hinein. Das Virus SARS-CoV-2 ist der Auslöser, aber nicht die alleinige Ursache. Das wird in den nächsten Monaten und Jahren auf- und abzuarbeiten sein. Wir sind erst am Anfang. Fest steht aber schon jetzt: Die Wirtschaftsleistung geht weltweit drastisch zurück. In den Industriestaaten Europas und in den USA wahrscheinlich am stärksten. Bisher gibt es nur Schätzungen. Eine Konsolidierung ist noch nicht lange in Sicht. Die Unsicherheiten bleiben vorerst. Ein großer Teil der Finanzwirtschaft, speziell die Akteure an den Börsen scheinen den Ernst der Lage noch nicht zu sehen. Nach dem Schock Ende Februar […]

Weiterlesen

Mehr als eine Pandemie: Corona ist die Chance für echten Neustart.

Ein bisher unbekanntes Virus hat uns weltweit erfasst. Nicht alle trifft es gleich. Und nicht alle reagieren darauf gleich. Vermutlich sind wir noch lange nicht damit durch. In diesem Wochen und Monaten geht es nicht nur darum, die Infektionswellen im Zaum zu halten. So lange wir noch nicht genug über Covid-19 wissen, müssen wir mit Unsicherheiten, mit Versuch und Irrtum leben. Die Folgen für unseren Alltag, für Arbeitsplätze und Sozialsysteme sind einschneidend. Das permanente Wachstum wurde abrupt beendet. Ein einfaches Weiter-so wird es kaum geben. Darf es auch nicht, denn das wäre fatal. Corona hat Stärken und Schwächen unserer Art […]

Weiterlesen

Über den Tag hinaus – Gedanken am Beginn der Corona-Pandemie

Ostern 2020. In diesen Frühlingstagen tanken wir Energie. Die Sonne bringt Licht ins Dunkle. Aus kahlen Ästen sprießen neue Blätter. Nach und nach fängt es an zu blühen. Vögel bauen ihre Nester. Diese Zuversicht, den die Natur verbreitet, können wir 2020 leider nur eingeschränkt genießen. Vor allem können wir sie nicht mit anderen teilen. Die Stimmung könnte also besser sein. Denn wir wissen nicht, was noch auf uns zukommt. „Solidarität heißt Abstand halten.“ Eigentlich ein Oxymoron, ein Widerspruch in sich. Wer uns so etwas Anfang des Jahres gesagt hätte, der wäre für verrückt erklärt worden. Da es aber bis auf […]

Weiterlesen

Corona und die Wiederentdeckung des Gemeinwohls

Für die aktuelle Krise gibt es kein Beispiel in der jüngeren Geschichte. Noch ist kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen, durch den wir gerade fahren. Der erzwungene Stillstand legt nach und nach die Stärken und Schwächen in unserer Gesellschaft offen. Kein Stein bleibt mehr auf dem anderen. Die Privatisierung von Gesundheitseinrichtungen, der Abbau von Kliniken und die Unterbezahlung der darin Arbeitenden machen jetzt allen klar, welch fatale Folgen das hat. Die Ausblendung und Hilfeverweigerung für Gestrandete und Geflüchtete war schon vor Corona ein Skandal. Jetzt wird es lebensbedrohlich. Wie fragil das Haus Europa ist, wird in dieser Krise […]

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in aller Munde: Nur ein Mode-Hype oder Kipppunkt ins Positive?

Erleben wir gerade eine echte Wende? Werden ethische und ökologische Ziele jetzt wichtiger als die Gier nach Profit? Oder ist es nur ein Wettrennen um die beste Platzierung in den Medien? Noch ist das nicht entschieden. Auf jeden Fall können wir feststellen: Fragen nach dem Zweck von Wirtschaft, nach der Rolle des Geldes und der Perspektive für die nächsten Jahrzehnte sind auf die Tagesordnung gesetzt. Die Zahl der Bekenntnisse nimmt rasant zu, in denen man sich verstärkt für Klimaneutralität, Schonung der natürlichen Ressourcen und globale Fairness einsetzen will.

Weiterlesen
1 2