Die Entdeckung der Nachhaltigkeit in der Finanzwelt – Echt?

„Nachhaltiger als man denkt“ – so verkündet der größte deutsche Versicherungskonzern Allianz in neuen Anzeigen. Die größte deutsche Investmentgesellschaft DWS will die Nachhaltigkeitsstrategie über ein „Sustainability Office“ steuern. Fabrizio Campelli, bei der Deutschen Bank verantwortlich für ‚Wealth-Management‘ erklärt, „das Thema wird zunehmend zur Grundlage für alles, was wir tun.“ Die Liste der Bekenntnisse für nachhaltiges Investieren aus der Finanzwelt wird jede Woche länger: „Nachhaltigkeit ist Teil unserer DNA.“ „Genossenschaftsbanken sind seit jeher nachhaltig orientierte Institute.“ „Wir bekennen uns zum Prinzip der Nachhaltigkeit.“ 16 Jahre nach Gründung unseres Netzwerks ökofinanz-21 freuen wir uns, wenn wir inzwischen nicht mehr als Exoten belächelt […]

Weiterlesen

Podiumsgespräch: Finanzströme umlenken. Was zu tun ist.

Engagiert und nachdenklich. Von links nach rechts: Ingo Scheulen (Vorsitzender ökofinanz-21), Dr. Gerhard Schick (MdB Grüne), Markus Duscha (Fair Finance Institute), Sabine Pex (ISS-ESG und Vorstandsmitglied beim FNG), Dr. Marcel Malmendier (Geschäftsführer Qualitates GmbH), Edda Schröder (Invest-in-Visions Mikrofinanz-Fonds), Georg Schürmann (Geschäftsleiter Deutschland der Triodos Bank), Prof. Dr. Günther Bachmann (Geschäftsführer, Rat für Nachhaltige Entwicklung) Dr. Marcel Malmendier (Berater und Geschäftsführer des Haftungsdachs Qualitates GmbH) eröffnete als Moderator die Runde mit sechs Fachleuten mit der Frage: „Glauben Sie, dass das Ziel noch zu erreichen ist, die Klimaerwärmung auf 2 Grad zu begrenzen?“ Die Antworten fielen unterschiedlich aus – von nein, es […]

Weiterlesen

Aus Anlass Causa VW: Blue Chip – eine Begriffs(er)klärung

Innerhalb weniger Tage hat die Blue Chip-Aktie des Volkswagen-Konzerns über 40% ihres Börsenwerts verloren. Es ist bekannt warum. Anlass für uns, sich Gedanken zu machen, was hinter dem Begriff „Blue Chip“ steckt. Solide Standardwerte? Im Börsenlexikon der FAZ lesen wir: „Als „Blue Chips“ oder Standardwerte werden umsatzstarke Aktien großer Unternehmen bezeichnet, auf deren Kursentwicklung führende Indizes beruhen. Sie zeichnen sich durch ein hohes Handelsvolumen und eine höheres Engagement institutioneller Investoren aus. Die Kursschwankungen fallen in der Regel geringer aus.“ In Deutschland zählen dazu die 30 umsatzstärksten Unternehmen, die im DAX gelistet sind. Dazu gehören unter anderem die Allianz, Bayer, BMW, […]

Weiterlesen