Klimastreik am 29.11.2019: It’s time to act now!

Wir wissen, was zu tun ist. Viel zu viel Zeit ist schon vertan. Um die Erhitzung unseres Planeten zu stoppen, reichen die bisherigen Maßnahmen und Pläne nicht. Deshalb setzen wir am Freitag erneut ein Zeichen auf den Straßen. Im Pariser Klimaabkommen haben sich fast alle Staaten verpflichtet, die Emissionen von Treibhausgasen drastisch zu reduzieren. Wenn wir es nicht schaffen, den weltweiten Temperaturanstieg auf höchsten 2 Grad, besser 1,5 Grad zu begrenzen, laufen wir auf unbeherrschbare Zustände zu. Wir wissen nicht, wann wir welche Kipppunkte im Erdsystem überschreiten. Die mögliche Kaskade unvorhersehbarer Folgen für das Leben auf diesem Planeten ist kein […]

Weiterlesen

ökofinanz-21 e.V. unterstützt die Allianz für Klima und Entwicklung

Verantwortung übernehmen. Ökofinanz-21 e.V. unterstützt die Allianz für Entwicklung und Klima. Diese durch verschiedene gesellschaftliche Anspruchsgruppen wie z.B. Organisationen, Verbänden, Unternehmen, Projektentwicklern unterstützte Allianz setzt sich für die Erreichung der Pariser Klimaziele und die Ziele der Nachhaltigkeitsagenda 2030 (Sustainable Development Goals) ein. Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung gehen uns alle an, um eine lebenswerte Welt für uns und kommende Generationen zu bewahren. Weitere Informationen unter   https://allianz-entwicklung-klima.de/ , https://www.oekofinanz-21.de/ und http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/17_ziele/index.html

Weiterlesen

Fahrplan für ein zukunftssicheres Finanzsystem

Strategiepapier an die Bundesregierung geschickt Nach Konsultationen mit anderen Akteuren für Sustainable Finance hat der WWF eine Roadmap entwickelt, wie die Nachhaltigkeitsziele für eine Neuausrichtung des Finanzsystems erreicht werden können. Dieses Konzept haben 29 Verbände und Organisationen und 4 Einzelpersonen mit unterzeichnet, darunter auch ökofinanz-21. Das Statement wurde an den Staatssekretär im Bundesfinanzministerium Dr. Jörg Kukies übermittelt. Im Anschreiben heißt es: „Skizziert werden darin Eckpunkte und Handlungsfelder, die in eine Politikagenda der Bundesregierung einfließen sollten. Eine solche „Roadmap“ erscheint sinnvoll und hilfreich, mit Blick auf die deutsche Diskussion ebenso wie im Rahmen der Begleitung und Orientierung der europäischen Entwicklungen.“ In […]

Weiterlesen

ökofinanz-21: 15 Jahre erfolgreicher Netzwerkaufbau

„Wir sind dran. Und wir bleiben dran.“ Mit diesen Worten bilanzierte Gründer Ingo Scheulen die Geschichte des Beraternetzwerks. Über 60 Gäste waren der Einladung gefolgt, um anlässlich des 15-Jährigen Bestehens von ökofinanz-21 sich über das bisher Erreichte zu freuen, Resümee zu ziehen und weitere Ziele zu definieren. Außer freien Berater*innen hatten sich engagierte Expert*innen aus der Finanzwelt am 20. September in der „Neuen Mälzerei“ in Berlin-Friedrichshain getroffen. Deutlich wurde in allen Redebeiträgen und beim Podiumsgespräch, dass die Chancen für eine Finanzwende deutlich gestiegen sind. Es komme nun darauf an, die vielen Akteure und Aktivitäten zu bündeln, damit die Finanzströme wirksam […]

Weiterlesen

ökofinanz-21 setzt ein Zeichen für den Klimaschutz

Nicht nur reden, sondern handeln und mit gutem Beispiel vorangehen. Unter diesem Motto setzt ökofinanz-21 e.V. ein Zeichen für mehr Klimaschutz. Daher werden in Zukunft alle Tagungen von ö21 klimaneutral gestellt. Schon die letzte Tagung in Mellrichstadt in der Rhön wurde klimaneutral gestellt. Dafür wurden im Rahmen eines Wasserkraftprojektes in Brasilien CO2 Emissionsrechte in Höhe von 3,0 Tonnen erworben und stillgelegt. Als Partner für die Umsetzung stellt Zukunfswerk, eine Genossenschaft für die Beratung zu nachhaltiger Entwicklung seine Dienstleistung zur Verfügung. Weitere Informationen auf http://www.zukunftswerk.org.   /Kennzeichen_klimaneutrale_Veranstaltung_2015

Weiterlesen